Existenzgründer Blog

Existenzgründer Blog

 

Zahlreiche Existenzgründer verfolgen mit der Gründung ihres eigenen Unternehmens eine ganz spezielle Idee, mit der sie hoffen, langfristig über viele Jahre persönlich und wirtschaftlich Gewinn zu erwirtschaften.  Wenn auch Sie Kunden von Ihrer Idee hinreißen und hiermit erfolgreich sein wollen, können Sie den Schritt in die Selbstständigkeit wagen und von heute an Ihr eigener Vorgesetzter sein.
Bei jeglicher Unternehmensgründung treten hingegen einige Fragen auf, die Existenzgründer mit wenig Erfahrung nur sehr selten allein beantworten können.  Nicht nur bei der Eröffnung eines Geschäftsgirokontos sind etliche Fragen zu klären, auch das Aufstellen eines Businessplans sowie die Prüfung der essentiellen Versicherungen ist für zahlreiche Existenzgründer ein sprichwörtliches Buch mit Sieben Siegeln.  Wie in anderen Situationen auch kann dagegen nur derjenige, der umfassend informiert ist und weiß, auf welche Fallstricke zu achten ist, wirklich erfolgreich sein.
Um Ihre Fragen zur Existenzgründung zu beantworten, können Sie wie erwartet einen Steuerberater oder Unternehmensberater befragen, die allerdings nicht selten Gebühren für ihre Arbeit berechnen.  Die Alternative für Sie ist das Schmökern im Existenzgründung Blog (www.existxchange.de) , in dem jede Menge Fragen zur Existenzgründung beantwortet werden und auch aus Sicht eines Existenzgründers beleuchtet werden.  Dies ist namentlich dann wichtig, wenn Sie auf dem von Ihnen ausgewählten Geschäftsfeld bisher noch nicht tätig waren, denn so erhalten Sie mit Hilfe des Existenzgründer Blog einen generellen Einblick.
Der Existenzgründer Blog gibt hier nicht nur Tipps, wie eine Geschäftsidee umgesetzt werden kann, sondern im Existenzgründer Blog erfahren Sie auch, wo Sie finanzielle Unterstützung für Ihr Ansinnen erhalten können und welche Unterstützung Ihnen weiterhin zu Teil werden kann.  Im Endeffekt bietet der Existenzgründung Blog auch Hilfe bei der Planung und Durchführung von Werbemaßnahmen sowie informiert über die für Ihr Geschäft wichtigen Versicherungen.  Von der Berufshaftpflichtversicherung über die Altersvorsorgeversicherung bis hin zur Berufsunfähigkeitsversicherung können Sie sich im Existenzgründer Blog informieren und vermeiden so, zu etliche Versicherungen abzuschließen, die Ihre finanzielle Grundlage verschlechtern würden.

22.7.11 23:04, kommentieren

Werbung


Franchising: Gründen mit erfolgreichen Geschäftsideen!

Franchising: Gründen mit erfolgreichen Geschäftsideen!

Was macht Franchising aus?
Beim Franchising verwendet ein Jungunternehmer das aussichtsreiche Geschäftskonzept eines Franchise-Gebers.  Hier stellt der Franchise-Geber dem Franchise-Nehmer das Logo, das Unternehmensimage wie auch Marketingunterlagen, Unternehmensprozesse und viele andere Leistungen wie z.B.  die Ausbildung der Mitarbeiter in spezialisierten Schulungseinrichtungen gegen eine Franchising-Gebühr zur Verfügung.  Teilweise garantiert der Franchise-Geber dem Jungunternehmer eine regionale Exklusivität.  Ganz besonders erfolgreiche Franchising-Systeme sind z.B.  Kamps oder Foto-Quelle Franchising bietet Stärken:

Die wesentlichen drei Stärken von Franchising sind:
-Der Franchise-Nehmer kann direkt in den Markt eintreten, da die Marke des Franchise-Gebers bekannt ist.  Somit kann der Jungunternehmer schneller Kunden gewinnen und Umsätze generieren.
-Der Franchise-Nehmer kann auf bewährte Abläufe vom Franchising-Geber und ein zuverlässiges Franchising-Geschäftsmodell zurückgreifen und muss diese nicht selbst ausdenken.  
-Der Franchising-Nehmer kann wesentlich günstiger Einkaufen, da gewöhnlich die Einkäufe beim Franchise-Geber konzentriert werden und Rahmenverträge abgeschlossen werden.  Im verbreiteten Preiskampf um den Kunden kann dies ein signifikanter Vorteil von Franchising-Systemen sein.

Der Franchise-Nehmer bezieht diese und sonstige Leistungen vom Franchise-Geber gegen eine Franchising-Gebühr, die sich oftmals aus mehreren Bestandteilen zusammenfügt.  Bestandteile können z.B.  eine Einstiegsgebühr und laufende Franchise- und Marketing-Gebühren als Prozentsatz des jährlichen Umsatzes sein.  Ist Franchising die beste Unternehmensform für Ihre Existenzgründung?

Ob Franchising (www.netzwerk-angel.de) und ein konkretes Franchising System das richtige für Ihre Existenzgründung ist, können nur Sie einschätzen.  Dafür ist es substanziell, die Stärken des Franchising-Systems mit den realistischen Umsätzen und Kosten in Ihrem Gebiet gegenüber zu stellen.

Tipp: Fragen Sie den Franchise-Geber nach genauen Zahlen und Kostenstrukturen bereits existenter Franchise-Nehmer und sprechen Sie mit anderen Franchise-Nehmern des Franchising-Systems!
Besonders in den USA ist Franchising ein enorm erfolgreiches Geschäftsmodell für Existenz-Gründer. Auch in Europa und speziell in Deutschland verzeichnet Franchising fulminante Wachstumsraten an neuen Franchising-Betrieben.  Dies könnte ein Hinweis sein, dass es sich auch für Sie rechnet Franchising (www.netzwerk-businessplan.de) genau zu beurteilen, und zu entscheiden ob Franchising die richtige Unternehmensform für Sie ist.

21.6.11 14:55, kommentieren

Franchise Fitness - Der Weg in die Selbständigkeit

Franchise Fitness - Der Weg in die Selbständigkeit

 

Gutes Aussehen, Bewegung und ein fitter Körper - für sehr viele ist ein apartes Erscheinungsbild immer wichtiger.  Noch nie war das eigene Körpergefühl und ein perfektes Aussehen so gewichtig wie heute.  Und die Zielgruppe, die mehr und mehr in ihr Aussehen investiert, wird immer nur noch größer.  Ein Potenzial, aus dem sich also schöpfen lässt.  Denn der Gesundheitsmarkt befindet sich nach wie vor in einem aufstrebenden Prozess.  Für alle die, die schon lange davon träumen sich mit einem eigenen Geschäft selbständig zu machen, für die ist das Konzept Franchise Fitness (www.forum-businessplan.de) eine tolle Möglichkeit sich selbst zu verwirklichen.  Der große Vorteil eines Franchise Systems ist vor allem der, dass der Franchise-Nehmer über eine vom Franchise-Geber zur Verfügung gestelltes „Sicherheitsnetz“ geschützt ist.  Als Franchise-Nehmer kann man des Weiteren vom Know how und den Erfahrungen des Franchise-Gebers profitieren und geht aus diesem Grund beim Franchise Fitness ein geringeres Risiko ein.  Denn mit einem seriösen Geschäftspartner an seiner Seite profitiert man im Franchise Fitness System unter anderem auch von Synergieeffekten sowie der betriebswirtschaftlichen und fachlichen Beratung.  Für alle die schon seit einiger zeit eine neue, spannende Herausforderung suchen und für die Sport und Gesundheit wichtige Themen sind, könnte eine Selbständigkeit im Gesundheitswesen die richtige Wahl sein.  Als Compagnon einer bekannten Fitness Kette werden Sie gleichzeitig Teil eines erfahrenen Teams.  Der unternehmerische Erfolg wird durch ein vorhandenes und erfolggekröntes Konzept sowie durch sehr geringe Startkosten erleichtert.  Der Vorteil beim Franchise Fitness gegenüber der klassischen Selbständigkeit ist ferner die Beratung durch ein kompetentes Team, wobei der Einstieg in die Selbständigkeit erleichtert wird.  Überdies im Bereich Werbung, die für eine Unternehmensgründung unabkömmlich ist, erhalten Franchise-Nehmer Unterstützung.  Man profitiert dank eines bereits ausgearbeiteten, erfolgreichen Konzeptes vom Fachwissen erfahrener Werbefachleute.  Wenn Sie also über eine autarke Tätigkeit nachdenken, die erfolgsversprechend ist und sich gleichzeitig mit dem Wohlbefinden von Menschen beschäftigt, sollte sich über das Franchise Fitness (www.gewerbeanmeldung-existenzgruendung.de) System gründlicher informieren.  Franchise Fitness ist vor allem für diejenigen ideal, die gerne mit Menschen zu tun haben, deren gesundheitliches Wohlbefinden stärken wollen und die das unternehmerische Risiko infinitesimal halten möchten.  Denn Franchise Fitness ist eine Win-Win Situation, von der sowohl Franchise-Geber als auch Franchise-Nehmer profitieren.  Werden Sie aktiv!

1 Kommentar 21.6.11 14:53, kommentieren

Durch Werbung erfolgreicher werden

Durch Werbung erfolgreicher werden

 

Den Umsatz und infolgedessen auch die Rendite alljährlich zu vermehren sollte das vordringliche Ziel fast aller Firmen sein.  Jedoch kann dieses Ziel leider nicht alleinig mit tollen Produkten erreicht werden.  Es muss erstmal die angepeilte Zielgruppe darüber informiert werden, dass das Produkt von besonderen Qualitäten gekennzeichnet ist und die überraschenden Produktmerkmale sollten hervorgehoben werden.  Insbesondere bei gerade entwickelten Produkten, welche erst seit kurzer Zeit auf dem Markt sind oder bei der Erschließung neuer Märkte ist das möglichst rasche Erreichen eines guten Bekanntheitsgrades unerlässlich.  Trotzdem ist es Gleichzeitig auch bedeutend, dass der Kunde motiviert wird, dieses Produkt zu kaufen,[ unter Umständen ]durch die Vermittlung individueller Werte.  Der Werbende sollten währenddessen allerdings beachten, dass bei der Werbung (www.existenzgruendung-netzwerk.de) Wert auf Wahrheit, Klarheit und soziale Verantwortung gelegt wird!
Obendrein ist die beste Wirtschaftlichkeit sowie die Höhe der Werbeaufwendungen wesentlich zu beachten.
Auf Werbung verzichtende Betriebe, sparen dabei zwar einige Euro Werbeetat, gehen aber das schwerwiegende Risiko ein, dass Einnahmen eventuell stagnieren und im aller unglücklichsten Fall sogar zurück gehen.  Klüger ist es demnach, einen Teil des Gewinns in neue Werbemaßnahmen zu investieren, um so das Wachstum zu fördern und somit [unter Umständen ]in der Zukunft expandieren zu können.
Damit Werbung aussichtsreich ist und die angestrebten Ziele der Umsatzsteigerung erreicht, ist es erst einmal nötig, die passende Zielgruppe, die mit dem Produkt und der Dienstleistung angesprochen werden sollen, zu filtern.  Denn nur dann, wenn die Werbung Zielgruppen gerichtet ist, hat sie auch reelle Aussicht auf Erfolg.
Es gibt etliche Werbemittel und Werbeträger für Ihre Werbung (www.existenzgruendung-wissen.de).  Kleinere Firmen, die ihre Dienstleistung alleinig innerhalb einer Stadt oder Region vertreiben, setzen unterdessen vor allem auf Flyer und Anzeigen in der städtischen Tagespresse.
Wenn die Zielgruppe detailliert benannt werden kann, können auch Werbebriefe eine gute Möglichkeit der Kundenansprache sein.  Diese Form der Werbung ist jedoch nur dann sinnvoll, wenn die Empfänger der Briefe reellen Bedarf haben, denn sonst sind die Kosten hierfür zu hoch.
Einen überaus wichtigen Stellenwert bekam in den vergangenen Jahren ist auch die Werbung im Internet.  So gut wie alle Firmen verfügt heute über eine eigene Internetpräsenz, die Kunden und Interessenten über die angebotenen Produkte, deren besondere Merkmale und genaue Preise informiert.  Um Kunden zu dieser Homepage zu leiten, ist der Einsatz vonn Google Adwords und die Werbung auf passenden Seiten besonders wichtig. Hier mal ganz schnell klicken www.scuzzlebutt.de .

1 Kommentar 21.6.11 14:51, kommentieren

Die GmbH im Überblick

Die GmbH im Überblick

 

Die GmbH - Gesellschaft mit beschränkter Haftung - in Langform ist eine der populärsten Unternehmensformen in Deutschland aufgrund der beschränkten Haftung.  Das lässt sich schon daraus schließen, dass es mehr als eine Million Unternehmen in Deutschland gibt, die in Form einer GmbH bestehen.

Die GmbH besteht entweder aus einer oder aus mehreren Individuen und stellt eine eigene Rechtspersönlichkeit dar, also ist sie eine juristische Person des Privatrechts, aber selbst nicht handlungsfähig.  Handeln und Verträge abschließen kann die GmbH einzig durch ihre Organe.
Die Organe sind hier der oder die Geschäftsführer, die eine natürliche Person sein müssen, aber keineswegs notwendig auch Gesellschafter der GmbH (www.existenzgruendung-tipps.de ) sein müssen.  Diese dirigieren das Unternehmen und repräsentieren die GmbH den Kunden gegenüber.
Das Organ in dem die Gesellschafter arrangiert sind ist die Gesellschafterversammlung, diese kontrollieren die Geschäftsleitung und sind der Geschäftsleitung gegenüber weisungsberechtigt.  Für bestehende Verbindlichkeiten haftet die GmbH (www.existenzgruendung-forum.de ) nur mit dem Vermögen der Gesellschaft, die Gesellschafter selbst haften in keinem Fall mit ihrem Privateigentum.
Jedwede GmbH braucht Stammeinlagen in Höhe von minimal 25.000 Euro, die die Gesellschafter der GmbH zahlen.  Jeder Gesellschafter darf anteilig nur Teile der Stammeinlagen einzahlen.

Mit dem notariell beglaubigten Gesellschaftsvertrag, beginnt eine so genannte Vor-GmbH, die erst aktiv werden kann mit der anschließenden Eintragung in das Handelsregister als GmbH .  Bis zur Eintragung müssen die Gesellschafter auch privat haften.

Auf ihre Gewinne muss die GmbH 25 Prozent Körperschaftssteuer seit dem Jahr 2002 bezahlen, so wird die Einkommensteuer für Kapitalgesellschaften bezeichnet.
Rechtlich interpretiert gilt eine GmbH als Formkaufmann, egal welchen Gesellschaftszweck sie verfolgt, demnach ist jede GmbH zur Buchführung und zur Bilanzierung verpflichtet.

Die GmbH Gründung lohnt sich für Existenzgründer ebenso wie für Gewerbetreibende, die erst als Einzelunternehmer aktiv waren, und die mit der Bildung einer GmbH in erster Linie die Haftungsbeschränkung erreichen wollen.  Ein ausreichendes Stammkapital ist natürlich Grundvoraussetzung.

Selbstständige, die keineswegs über genug Eigenkapital verfügen, können alternativ die englische Limited oder die so genannte „1 Euro GmbH“ bei der zur Eröffnung nur ein symbolischer Euro als Stammeinlage zu bezahlen ist.

1 Kommentar 21.6.11 14:49, kommentieren

Der Weg zu Ihrer Existenzgründung

Der Weg zu Ihrer Existenzgründung

 

Die eigene Existenzgründung ist für Einige die Möglichkeit einen Weg in die berufliche Freiheit zu finden.  Denn selbstständig zu arbeiten und dabei selbständig entscheiden, die Arbeitszeit frei einteilen und u.U.  das Hobby zum Beruf zu machen, bringen jedes Jahr unzählige Menschen auf die Idee sich selbstständig zu machen und eine Existenzgründung (www.existenzgruendung-community.de) zu wagen.

Aber bevor augenblicklich berauscht ein Unternehmen gegründet wird, muss man sich fragen, ob man für die Selbstständigkeit qualifiziert ist.  Denn sogar ein Kleinunternehmen ohne Mitarbeiter zu führen, ist keine Kleinigkeit und neben den fachspezifischen Fähigkeiten und Fertigkeiten braucht ein Unternehmer auch ein gewisses Maß an Selbstdisziplin.
Der Existenzgründer muss zielgerichtet sein, kommunikationsfähig, ideenreich, sollte Talent zum Improvisieren besitzen und nicht zuletzt muss der Existenzgründer auch Risiken nicht unterschätzen und seine Möglichkeiten am Markt objektiv beurteilen.

Vom angehenden Unternehmer sind durchaus im Zusammenhang mit der Existenzgründung mehrere Formalitäten zu erledigen.  Deßhalb braucht man für die Existenzgründung zum Beispiel einen Businessplan, in dem genau dargestellt wird, wie die Geschäftsidee in die Tat umgesetzt werden soll, welches Kapital benötigt wird, welche Umsätze in welchen Zeiträumen eingenommen werden können.  Es ist zu bedenken, dass schon zeitnah nach der Existenzgründung mit der selbstständigen Tätigkeit das Geld für den kompletten Lebensunterhalt eingenommen werden muss.

Es macht dabei einen wichtigen Unterschied, ob Sie sich mit der Existenzgründung einen beruflichen Wunsch verwirklichen oder ob die Existenzgründung (www.existenzgruendung-foerderung.de)eine Notlösung ist, um aus der Arbeitslosigkeit oder den Fängen der Hartz IV Gesetzgebung zu entkommen.  Es gilt zu beachten, dass wer eine Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit hervor plant, auf die Unterstützung des Staates zählen kann.  Wird das entsprechende Konzept erstellt, gewährt das Arbeitsamt auf Antrag eine Hilfe für die Existenzgründung.  Der Gründungszuschuss wird über neun Monate in Höhe des bisherigen Arbeitslosengeldes zuzüglich 300 Euro pauschal gewährt.  Damit kann in den Monaten nach der Existenzgründung der Lebensunterhalt bestritten werden.

Sicherlich ist es ungemein wichtig, dass das famliäre Umfeld den Existenzgründer unterstützt und ihm hilft seine Pläne zu verwirklichen.

21.6.11 14:47, kommentieren

Existenzgründung Handwerk: Empfehlungen für eine Existenzgründung im Handwerk!

Existenzgründung Handwerk: Empfehlungen für eine Existenzgründung im Handwerk!

Mit 151 Handwerks Arten ist das Handwerk der aufgeschlossenste Wirtschaftsbereich in Deutschland. Bei einer Existenzgründung (www.einvestment.de) im Handwerk gibt es daher zahlreiche Wege, sich selbständig zu machen.  Im Folgenden finden Sie Empfehlungen für Ihre erfolggekrönte Existenzgründung im Handwerk.

"Existenzgründung Handwerk" : gewerbliche Voraussetzungen für eine Existenzgründung im Handwerk  

Die Handwerksordnung regelt 41 Handwerke, bei denen ein "Meisterbrief" für die "Existenzgründung Handwerk" unvermeidlich ist.  Dazu gehören z.B.  Zahntechniker, Klempner, Tischler...
· Sicherlich können Sie als Existenzgründer im Handwerk auch einen Betriebsführer mit Meistertitel beschäftigen.
· Besondere Voraussetzungen ebenen auch Handwerks-Gesellen den Weg für eine Existenzgründung im Handwerk.
· Sie sind Ingenieur oder Absolvent einer Technischen Hochschule?  Auch dies ermöglicht den Weg in die Existenzgründung im Handwerk.
· 53 Handwerke sind zulassungsfrei.  In diesen Bereichen ist eine Existenzgründung (www.existenzgruender-versicherung.de) im Handwerk auch ohne Meisterbrief realisierbar.  Dazu gehören zum Beispiel Mosaikleger, Printer, Fotografen...

Endlich selbständig - was bei einer Existenzgründung im Handwerk noch zu beachten ist Sie haben das Projekt "Existenzgründung Handwerk" schon hoffnungsreich in die Wege geleitet?  Folgende Punkte sollten Sie als frischgebackener Existenzgründer beachten:
· Die Anschaffungskosten benötigter Geräte für die Existenzgründung im Handwerk sind gewaltig.  Inzwischen gibt es die Möglichkeit, sich die gebrauchten Maschinen vorerst bei einem Geräteverleih auszuleihen.
· Sichern Sie die Finanzierung Ihrer Existenzgründung im Handwerk langfristig und führen Sie sorgfältige Rentabilitätsrechnungen durch.
· Ein Handwerks-Betrieb erfordert eine eindeutige Arbeitszeiterfassung genau wie eine exakte Erfassung der verarbeiteten Materialien.
· Pflegen Sie die Kundenbeziehungen Festival Rheinland-Pfalz Ihres Handwerks-Betriebs.
· Steigern Sie häufig die Betriebsabläufe in Ihrem Handwerks-Betrieb.

Tipp: Existenzgründung im Handwerk durch Franchising Sie sind ein toller Handwerker und wollen sich selbstständig machen?  Allerdings nicht mit einem eigenen sondern einem schon bestehendem Geschäftsmodell?  Franchising ermöglicht Ihnen eine weniger risikoreiche Existenzgründung im Handwerk.  Zwar fallen dafür Gebühren an, das Geschäftsmodell ist jedoch schon erprobt.  Eine Existenzgründung im Bereich Handwerk kann durch die Wahl eines Franchise-Systems immens Geld, Zeit und Nerven sparen.

21.6.11 14:45, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung